Dummy

 

VGB Logo


  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Garantiert weiterkommen - die VGB Logo - Mobilitätsgarantie
Uns ist wichtig, dass Sie zuverlässig und pünktlich an Ihr Ziel kommen. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, nehmen Sie sich einfach ein Taxi. Im Rahmen der Mobilitätsgarantie übernimmt die VGB Logo die Kosten für das Taxi bis zu einer Höhe von 35 Euro.
Wann kann die Mobilitätsgarantie in Anspruch genommen werden?
Die Mobilitätsgarantie greift, wenn Sie Ihr Fahrziel wegen einer Verspätung oder eines Fahrtausfalls um mehr als 30 Minuten später als im Fahrplan ausgewiesen erreichen und Ihnen keine anderen geeignete Fahrtalternative mit den Linienbussen der VGB Logo zur Verfügung steht.
Wer hat Anspruch auf die Mobilitätsgarantie?

Die Mobilitätsgarantie kann immer dann in Anspruch genommen werden, wenn das Verschulden bei einem der in der VGB zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen liegt. Alle Fahrgäste mit Zeitfahrkarten sowie Kunden mit einem Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke können sich die Taxikosten erstatten lassen.

Bei Schülersammelzeitkarten sowie bei Einzelfahrscheinen und der Hin- und Rückfahrkarte gibt es keine Erstattung.

Ebenso greift die Mobilitätsgarantie nicht bei Fahrten mit dem Anruf-Sammel-Taxi.

In welcher Höhe werden die Kosten erstattet?
Im Falle eines Anspruches übernimmt die VGB Logo die Taxikosten bis zu einer Höhe von 35 Euro.

Wann ist die Erstattung ausgeschlossen?

Bei höherer Gewalt wie Unwetter, Schnee- und Eisgläte, Bombendrohungen, Streik und Eingriffe Dritter in den Busverkehr besteht kein Anspruch auf Leistungen aus der Mobilitätsgarantie. Die Erstattung ist auch ausgeschlossen, wenn die Verspätung oder der Fahrtausfall auf ein Verschulden des Fahrgastes zurückgeht oder ihm vor dem Kauf des Fahrausweises bekannt waren. Sie ist ferner ausgeschlossen, wenn sie auf Maßnahmen wie Straßen- oder Streckensperrungen wie Baustellen oder Unfällen beruht.

Wie können Sie die Garantieleistung in Anspruch nehmen?
Bitte senden Sie den vollständig ausgefüllten Erstattungsantrag zusammen mit dem Originalbeleg der Taxiquittung und einer Kopie Ihrer Zeitfahrkarte innerhalb von sieben Tagen nach dem Vorfall an die VGB Logo Geschäftsstelle. Nach Prüfung des Anspruchs erfolgt die Kostenerstattung durch Überweisung auf das von Ihnen angegebene Bankkonto. Eine Barauszahlung sowie eine Verrechnung beim Fahrscheinkauf ist nicht möglich. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren Beförderungsbedingungen, maßgeblich hier der § 16.

 

Webmaster

Aktualisiert: 4 Apr 2014

Impressum